WEIHNACHTSFEIER am 5.Dezember 2014

Im Advent so ist der Brauch, gibt‘ s ne Weihnachtsfeier auch.

Da Fredi und da Herbert des is schoo kloar, see mochn sie ois Vorstand wunderbor!

Und wia’s auf ana Feier keert, wern D’Leit begrüßt und ah geehrt.

See hom see gfreut, daß soo füh kumma san!

So mancher is von weit-weit her, des gfreit uns um-so-mehr!

Der Sadi hot dann Foto g’mocht, und ah schoo in de Home-Page brocht.

De Inge hot da Kneidi ah nu kontrolliert, ob si jo koa Kreizerl hot   VERIRRT!

Da Daucha hot a poar Gedichterl brocht, de Leit hom drüber a‘ rechts glocht.

Ah klona Stern, des wor  so gedocht, hot hoffentlich  ah Freid nu gmocht.

 

De Feier mit eich wor wieda  scheen, es is  a‘ richtig‘ s   SICH-VERSTEHN!

Bleib’z weida so,   nette Leit, das ma sie über’s wieda – seg’n gfreit!

Ah scheen’es Fest und ah an gut’n Rutsch, des Oide Johr des is glei Pfutsch!

2015 des is schoo kloar,   des moch ma uns schoo wunderbor!

Jetzt moch ich aber gaunz schnö Schluß Sonst gibt’s vielleicht nu an Verdruß!

 

Eure Kümmerer!!!!!

Fredi, Inge, Erwin, Herbert, Sonya u. Dieter.

            Fredi´s letzte Fahrt in die Weststeiermark mit 10 Wohnmobile



Saisonende, Abcampen am Moldaustausee in         Tschechien,vom 18. – 21. Sept. 2014

Campingplatz Villa Bohemia

 

               Tag 1

                            Am Mittwoch so der Bericht

                        Die Sonne wieder von sich spricht.

                        Drum fuhr auch schon so mancher los,

                        das Campen finden wir famos.

                        Wir stellten uns schön in die Reih,

                        die Ruhe war ganz schnell vorbei.

                        Ein Hallalie und ein Hallo,

                        wie geht’s, wie sind wir alle froh.

                        Von Mittag an kommt einer nach den andern,

                        es ist ein kleines Völker-Wandern.

                        Der Max der Würstellieferant,

                        sein Kühlschrank voll - bis an den Rand.

                        Du bist ja schon ein ganz ein Guter,

                        Du sorgst so brav für unser Futter!

                        Am Abend in geselliger Runde,

                        war auch ein kleiner Schnaps im Bunde.

 

                        Tag 2

                   Am Donnerstag da scheint die Sonne,

                        was ist das doch für eine Wonne.

                        Die Tische in der Reihe aufgestellt,

                        Kaffe und Kuchen sich dazu gesellt.

                        Die letzten kamen auch noch an,

                        ein jeder noch ein Platzerl fand.

                        Der Simon ein ganz ein lieber, kleiner Schmorn,

                        hat Kneidi Franz zum fangen spielen aus-erkorn.

            Er lief ganz schnell hinter Simon her,

            die Jogginghose war zu schwer,

            drum rutscht sie ihn auch runter,

            die Unterhose -  blitzte munter!!!

            Viel Applaus und auch Gelächter,

            Du Franz bist auch kein Spassverächter!

                                              

            Tag 3

           Krumau am Freitag mit dem Bus,

            das war für alle ein Genuss.

            Die Burg, die Kirche, das Wachsfigurenkabinett,

            das fanden wir alle auch ganz nett.

            Das Essen uns das Eis welch Jammer,

            das war für die Figur der Hammer.

            Die Portionen groß der Preis war klein,

            ach wie fein!

 

            Tag 4

          Am Samstag war dann bis Mittag frei,

            so mancher nutzt’s für ah nette Plauderei.

            Ab 16 Uhr so war die Kunde,

            gab’s Würstl für die Runde.

            Das Wetter war nicht mehr so schee,

            drum gings ab ins Camping-Separee.

            Die Würstl waren auch sehr fein,

            und sicher auch nicht zu klein.

            Die Firma Widhalm war  so frei,

            sie steuert Bier und Radler bei.

            Es gab noch ein geselliges Beisammen sein,

            mit einem guten Glaserl Wein.

 

            Tag 5

                Am Sonntag hieß es dann   GUT-BEI

            Ein paar schöne Tage sind vorbei!

 

            Ja Fredi, was du dir da ausgedacht

            Hat uns allen sehr viel Spaß gemacht!

            Mach weiter so, ist unsre Bitte,

            wir danken Dir, so ist es Sitte!

 

            Im nächsten Jahr fahrn wir aufs Neue,

            der Klub dankt euch für eure Treue!

 

                                 Der Vorstand

 

            Text gewidmet v. Sonya

 

MRV – Campertreff bei Obmann  FREDI

 

Er lud für’n 26.7. bei sich mit dem WOMO ein,

und 23 Auto’s kamen aus unserem  Verein.

 

So mancher konnt’ es nicht erwarten, der kam auch schon 25. zum Kistl-Braten!

Auf der Gemeinde san’s auch recht nett, des Park’n auf der Wies’n wor ah perfekt!

Am Vormittag war wandern angesagt, ein kleiner Bus war auch gefragt.

Beim Wirt gab’s auch ein gutes Jauserl,

und mancher trank sogar ein Brauserl.

Am Nachmittag gab’s noch Kuchen und Kaffee,

de Figur is hin OH-JE-MIE-NEE!!!

Die Dusche und das Pool, die waren auch ganz kuul!

Von der Gemeinde und jeder Partei, kam auch so mancher noch vorbei!

Der Bürgermeister kam auch noch an, das war nee Freud für jedermann..

Am Abend gab’s a Grillerei, Salat und Brot war auch dabei.

Ah’ Bier is G’spend worn  von an netten Kollegen,

er soll von uns allen recht Hoch-Leben!

Das Essen hat uns gut geschmeckt, der Wein dazu war auch perfekt!

Es wurde oft und viel gelacht,

ja Fredi und Inge, Ihr habt das auch recht gut gemacht!

Die Abende war’n auch sehr nett, drum ging auch keiner früh ins Bett.

Am Sonntag ging’s dann wieder heim, es muss auch mal ein Ende sein!

 

Der Club mit dene Leut, der macht uns schoo a’ richt’ge Freud..

Fredi Du host de Hand und ah des G’spühr, dass Sie olle wohlfüh’n bei Dir!

Wir danken für das tollen Fest, wir komme wieder wenn Du uns lässt!

 

Getextet v. SONYA

 

 

Treffen am 26.-29. Juni in Achenkirch,

                     Achensee Tirol

 

Der Obmann wirbt, fahrt`s doch mit nach Tirol,

die machen das Treffen immer ganz toll,

im Zelt  gibt es Musik,  zum  Essen Schwein,

Hendl mit frittes und  Kasnocken in der Rein.

 

Zehn WOMO haben es sich zu Herzen genommen

und sind tatsächlich hin gekommen.

 

Der Platz hat fünf Sterne,

die Natur wunderschön,

wer wollte konnte in dìe Berge geh`n,

mit Schiff den Achensee umrunden ,

in Pertisau haben wir Öl und Bier erkundet.

 

Die Radler zeigten was sie können,

ich kann sie nicht alle bei Namen nennen.

 

Am Abend gab es Essen im Zelt,

Musik gab es für taube Ohren,

da wurde die Idee geboren.

Wir  stellen unsre Tische auf,

Wein und selbstgekauften Studel drauf.

 

Im Freizeitlook sind alle  gekommen

und haben an der Gaudi teilgenommen.

Der Schriftführer kam sogar mit Hut,

die Anderen machten sich auch ganz gut.

Im rosa Spielhoserl kam der Alfred an,

ein  jeder  halt so,  wie er es kann.

 

Das Wetter war uns nicht immer hold,

Schweigen ist Silber ,reden ist Gold,

das haben wir auch fleißig gemacht,

wir lernten uns kennen,

haben viel gelacht.

 

Doch alles nimmt  einmal ein Ende,

man küßt und reichte sich die Hände.

Vielleicht ein Wiedersehn  im nächsten Jahr ?

So gesund und  fröhlich  wie es heuer war.

 

Text gewidmet von unserer Club-Kollegin EVA

 

Ancampen vom 24.4.- 27.4.2014  in Bad Waltersdorf

 

Anreise:

Donnerstag. 24.4.

Ab 13 Uhr das war schon klar, gab’s Kuchen und Kaffee sogar!

Die Tische wurden aufgestellt, ein jeder hat sich dazugestellt.

Es wurde geplaudert und getratscht und so der Nachmittag verbracht!

 

Der Fredi ging zur Bank, die ham  nen Ofen Gott sei dank.

Die folgten seiner Bitte, er ist ja auch aus Ihrer Mitte!

Die Gerti eine ganz nette, gab uns den Raum für unsre Fete.

Inzwischen muss es noch geschrieben, haben Max und Grete den Ofen angetrieben.

Der Leberkäs sollt sich erwärmen um am Abend verputzt zu werden.

Ein jeder hat genug gehabt, so hat man uns es halt gesagt!

Die Laune stieg, es wurde lustig und fidel, zum nach Hause gehen war’s dann spät!

 

Freitag: 25.4.

Mit Oldie-Bussen gings in eine Bäckerei zum schauen gab’s da allerlei.

Heiligenbrunn wurde uns gezeigt, der Heurige war auch nicht weit.

Die Jause auf  großen Brett das fanden alle „ ziemlich nett!“

Es wurde gesungen und gelacht, der Wolfi hat das gut gemacht.

Nach Hause ging’s wie soll’s auch anders sein, mit Lachen und viel Blödelein.

 

Samstag: 25.4.

Bis 15 Uhr kann jeder machen was er will, dann ein weiterer Heuriger war unser Ziel.

Mit Oldie-Traktoren ging es los, das fanden wir ja ganz Famos.

Zurück am Platz da war uns klar, das Ancampen ist bald gar!

Der Aufenthaltsraum wurden wieder aktiviert und Abschiedfeiern praktiziert.

 

Das Ancampen war wunderbar, das ist uns allen Sonnenklar!

In unsrem Club das ist ja klar, wird’s wieder mal ein schönes Jahr.

 

Text v. Sonya

 

                Eine Unfallfreie Fahrt euch allen wünscht der Vorstand.

 

 

 

KEGELN zum Saisonauftakt 2014

 

Alle neune hieß es heuer am 21. März  bei der  ersten MRV Gruppen-Ausfahrt  im neuem Jahr. Bei herrlichen Frühlingshaften Wetter war es wieder einmal soweit wo wir mit 31 Personen im

Gasthaus Rechberger in Baumgartenberg einen gemütlichen Nachmittag verbrachten. Teils mit dem Kegeln, einige Personen vergnügten sich mit dem Kartenspiel oder lesen im gemütlichen Gastgarten. Abends gab es wie immer das traditionelle super Ripperlessen das besonders den Gaumen erfreute. Zur späteren Stunde zogen sich die gut genährten Camperfreunde in ihre fahrbaren Hotels zurück und liesen so den schönen Tag ausklingen.

 

 

Tombola am 7. Februar  im Clublokal

 

Wie alle Jahre wieder, war auch unsere diesjährige Tombola wieder mit 45 Camperfreunde ein voller Erfolg. Wir danken unseren Mitgliedern für die vielen netten Spenden für den Verein, sowie Spenden von der Raifeisen-Kasse und einen Wirt in Rottenegg, auch unser Club Wirt erfreute uns mit einer schönen flüssigen Spende. Ein neues Camper- Paar konnten wir in unserer Mitte begrüßen.

 

 

 

ZVR-ZAHL 786890522

Counter

          LINKS

WOHNMOBILE
WOHNMOBILE
http://www.wco-web.de/index.html

Camping Hanfdorf                                   REINGERS

 Gh.Winkler in Gföhl mit

STELLPLATZ  tippe Haus!

       RUTENPLANER


http://www.sulzbacher.at/
HYMER Sulzbacher
Unser Club - Lokal
Unser Club - Lokal
ELECTRONIC
ELECTRONIC
Besucherzaehler